46 Tore in 25 Spielen: Rekord für BVB-Supertalent Moukoko

Moukoko Rekord

Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko hat in der B-Junioren-Bundesliga einen Torrekord aufgestellt. Denn der 14-Jährige, der gegen teils drei Jahre ältere Jugendliche spielt, erzielte am letzten Spieltag der Weststaffel für Borussia Dortmund beim 6:0 beim MSV Duisburg seine Saisontore 44 bis 46. Mit dieser Ausbeute übertraf er die seit 2013 bestehende Bestmarke des Schalkers Donis Avdijaj (44/heute vereinslos).

Und darum ist das alles so beeindruckend: Moukoko, der auch noch für die C-Jugend spielberechtigt wäre, kam in 25 Saisoneinsätzen auf einen Toreschnitt von 1,84. Was wiederum bedeutet: Er erzielte 42,8 Prozent der 93 Dortmunder Saisontore. Neun der 14 Vereine in der Weststaffel schossen insgesamt weniger Tore als Moukoko alleine.

Im Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg

Als westdeutscher Meister spielt der Titelverteidiger BVB im Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg (Sieger Nord/Nordost). Das zweite Halbfinale bestreiten der 1. FC Köln (Zweiter West) und Bayern München (Sieger Süd/Südwest).

Foto: Imago Images / MaBo Sports