Einigung mit Real: ManUnited unmittelbar vor Varane-Transfer

Manchester United steht unmittelbar vor der Verpflichtung des französischen Fußball-Weltmeisters Raphael Varane (28). Wie der englische Rekordmeister am Dienstagabend bekannt gab, habe man sich mit Varanes Verein Real Madrid auf einen Transfer geeinigt. Lediglich der Medizincheck sei noch zu absolvieren und letzte Details mit dem Innenverteidiger zu klären.

Medienberichten zufolge muss ManUnited rund 50 Millionen Euro Ablöse an Real überweisen. Zuletzt hatten die Red Devils bereits für 85 Millionen Euro Jadon Sancho von Borussia Dortmund verpflichtet. Varanes Vertrag in Madrid lief noch bis 2022.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Testspielerfolg für Mainz gegen Gaziantep

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat in der Saisonvorbereitung einen Erfolg verbucht. Vier Tage nach dem 0:1 gegen den englischen Spitzenklub FC Liverpool mit dem Mainzer Ex-Trainer Jürgen Klopp setzten sich die Rheinhessen im Trainingslager in St. Johann 1:0 (1:0) gegen den türkischen Erstligisten Gaziantep FK durch.

Innenverteidiger Moussa Niakhate (45.+4) traf unmittelbar vor dem Pausenpfiff zur Entscheidung. Am Samstag (17.30 Uhr) geht es für den FSV in der Generalprobe gegen den italienischen Klub FC Genua.

Das erste Pflichtspiel der Saison folgt in der Woche darauf am 8. August in der ersten Pokalrunde beim Regionalligisten SV Elversberg.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Italiens Fußballverband diskutiert offen über Impfpflicht

In Italiens Fußball wird offen über die Einführung einer Impfpflicht diskutiert. “Der Verband wird im Einklang mit der Regierung prüfen, ob eine Impfpflicht für Profi-Fußballer eingeführt werden soll”, sagte Gabriele Gravina, Chef des Verbandes (FIGC) am Dienstag. Alle Profifußballer müssen künftig den Grünen Pass vorweisen, in dem festgehalten wird, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind.

Bislang herrscht in Italien eine Impfpflicht nur für das Personal im Gesundheitswesen, möglicherweise könnten bald auch Lehrkräfte dazu verpflichtet werden. In der Serie A und B sind längst nicht alle Spieler geimpft, Gravina möchte nun dafür sorgen, dass sich dies noch möglichst vor dem Start der Saison am 22. August ändert.

In Italien finden Sportveranstaltungen ab dem 6. August wieder vor Zuschauern statt. Die Fans benötigen dafür aber den neu eingeführten Grünen Pass, der Aufschluss über Corona-Impfungen, überstandene Infektionen sowie aktuelle Testergebnisse gibt. In Stadien beträgt die Auslastung nach einem Beschluss der Regierung 50 Prozent, in Hallen 25 Prozent.

Der Pass wird zudem in vielen weiteren Einrichtungen benötigt, um diese nutzen zu können. Unter anderem betrifft dies gastronomische Betriebe, Museen, Kinos, Sport- und Kulturveranstaltungen, Schwimmbäder sowie Fitnessstudios.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Fünfjahresvertrag: BVB verpflichtet Malen als Sancho-Ersatz

Borussia Dortmund hat Wunschspieler Donyell Malen als Ersatz für Jadon Sancho verpflichtet. Der niederländische Fußball-Nationalspieler erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2026 und trainierte am Dienstagmorgen bereits erstmals mit der Mannschaft in Bad Ragaz. Der BVB muss rund 30 Millionen Euro an die PSV Eindhoven überweisen, erfolgsabhängige Bonuszahlungen könnten noch hinzukommen.

“Donyell ist ein Spieler mit großem Offensivpotenzial, der Torgefahr ausstrahlt, seine Kreativität einbringt und über hohes Tempo verfügt”, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Zuvor waren zwischen Malen und Eindhoven noch letzte Details geklärt worden. “Borussia Dortmund ist ein europäischer Topklub, der in der Bundesliga immer ganz oben mitspielt und auch in der Champions League hohe Ansprüche an sich selbst hat”, sagte Malen.

Der Offensivspieler ist der Ersatz für Sancho, der für 85 Millionen Euro zum englischen Rekordmeister Manchester United gewechselt war. Malen kann im Angriffszentrum und auf dem Flügel spielen. 

Vor Beginn der Einheit sprach Malen kurz mit Trainer Marco Rose, dann schloss er sich seinen neuen Teamkollegen auf der Laufrunde an. Um 12.03 Uhr gelang ihm sein erstes Tor. Malen war bereits am Sonntag in der Schweiz eingetroffen. Danach absolvierte er Coronatests und den Medizincheck.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Impfen in der Arena: FC Augsburg mit eigener Impfaktion

Unter dem Motto “Impfpass statt Doppelpass” startet Fußball-Bundesligist FC Augsburg eine Impfaktion. Am 6. und 7. August können sich Interessierte im Businessbereich der WWK Arena gegen COVID-19 impfen lassen. Der FCA kooperiert dafür mit dem Impfzentrum der Stadt Augsburg. Ein Termin ist nicht notwendig, eine Registrierung unter www.impfzentren.bayern jedoch empfehlenswert.

Wie der FCA am Dienstag mitteilte, werden die in Deutschland zugelassenen Impfstoffe der Hersteller BionTech, Johnson & Johnson und AstraZeneca geimpft. Auch Kinder ab zwölf Jahren können auf Wunsch und im Beisein ihrer Eltern mit dem Impfstoff von BionTech geimpft werden.

“Eine gute Abwehr ist nicht nur auf dem Platz sehr wichtig, sondern gerade in diesen komplizierten Zeiten auch abseits des Fußballs”, sagte FCA-Geschäftsführer Michael Ströll: “Deshalb hoffen wir, dass viele Fans das Angebot nutzen und mit einer Impfung nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen gegen das Corona-Virus schützen.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch