Serie A: Roms Cristante wegen Gotteslästerung für ein Spiel gesperrt

Der italienische Fußball-Nationalspieler Bryan Cristante ist wegen Gotteslästerung für ein Serie-A-Spiel gesperrt worden. Der 25-Jährige vom Traditionsklub AS Rom habe am Sonntag beim FC Bologna „blasphemische Äußerungen getätigt“, teilte die Liga mit. Der genaue Wortlaut wurde nicht zitiert.

Der Verteidiger hatte beim 5:1-Erfolg in der 23. Minute eine Hereingabe ins eigene Tornetz befördert. Die geahndete Aussage sei laut der Liga durch die Fernsehaufnahmen „ohne jeden Zweifel erkennbar und hörbar“ gewesen. Cristante fehlt den Römern damit im Heimspiel gegen den FC Turin am Donnerstag (20.45 Uhr/DAZN).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.