Serie A: 14 Coronafälle beim FC Genua

Beim italienischen Fußball-Erstligisten FC Genua sind insgesamt 14 Coronafälle innerhalb der Mannschaft und des Betreuerteams entdeckt worden. Nachdem sich Torhüter Mattia Perin und der dänische Mittelfeldspieler Lasse Schöne mit dem Coronavirus infiziert hatten, wurden am Montagabend weitere zwölf positive Tests beim ligurischen Erstligisten gemeldet.

Genua hatte am vergangenen Sonntag im zweiten Saisonspiel beim SSC Neapel 0:6 verloren. Die komplette Neapel-Mannschaft muss nun getestet werden. Noch unklar ist, ob der FC Genua am Samstag gegen den FC Turin antreten wird.

Beim Lokalrivalen Sampdoria Genua wurde bei Neuzugang Keita Balde von AS Monaco im Rahmen des Medizinchecks am Montagmorgen ebenfalls eine Corona-Infektion entdeckt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.