Schweizer nach Viertelfinal-Aus in der Heimat bejubelt

Einen Tag nach dem bitteren Viertelfinal-Aus bei der EM gegen Spanien hat die Schweizer Nationalmannschaft am Flughafen Zürich einen warmen Empfang erlebt. Hunderte Fans in Rot-Weiß begrüßten am frühen Samstagnachmittag ihre Helden mit viel Applaus und “Hopp Schwiiz”-Rufen.

“Es hat uns sehr berührt, mit welcher Euphorie das Land mitgefiebert hat. Vielen Dank für Eure Unterstützung”, sagte Torhüter Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) auf der provisorisch aufgebauten Bühne: “Ich bin mega stolz auf das Team, wie wir durch das Turnier gegangen sind und es ganz okay gemeistert haben.”

Verteidiger Manuel Akanji, dem in St. Petersburg beim Elfmeterschießen gegen Spanien (1:3) die Nerven versagt hatten, gab dagegen zu: “Die Enttäuschung ist immer noch groß.” Er mache sich “selber Vorwürfe”, insgesamt könne man aber mit der Turnierleistung sehr zufrieden sein, so der Profi von Borussia Dortmund: “Wir haben gesehen, dass wir mit den großen Mannschaften mithalten können.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.