Schweiz: Spieler müssen COVID-Zertifikat vorlegen

Alle Spieler und Staffmitglieder der Klubs in der Swiss Football League (SFL) müssen ab dem 4. August 2021 ein gültiges COVID-Zertifikat vorlegen. Das hat das Komitee der SFL in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen. Damit reagierte die Schweizer Profiliga auf die Entwicklung der Corona-Pandemie in der Schweiz. 

Bereits in der ersten Runde der Challenge League mussten zwei Spiele aufgrund von Quarantänemaßnahmen im Zusammenhang mit Corona-Infektionen bei Spielern verschoben werden. Die Umsetzung und Überwachung der neuen Verordnung obliegt den COVID-Verantwortlichen, den sogenannten „COVID- Officern“, der jeweiligen Klubs.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!