Schiele neuer Trainer von Eintracht Braunschweig

Trainer Michael Schiele soll Eintracht Braunschweig nach dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga zurück nach oben führen. Der 43-Jährige unterschreibt beim Drittligisten einen Zweijahresvertrag bis 2023, das gab die Eintracht am Sonntag bekannt. Schiele folgt auf Daniel Meyer, der nach dem Sturz in die 3. Liga entlassen worden war.

“In unseren Gesprächen mit Michael Schiele wurden zwei Dinge sehr schnell klar: Zum einen verfügt er über die nötige Fach- und für uns sehr wichtige Führungskompetenz. Zum anderen bringt er die Energie und Leidenschaft mit, die es in dieser Situation braucht”, sagte Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport.

Schiele, der laut Vollmann “für unseren Neuanfang” kommt, war im Vorjahr mit den Würzburger Kickers in die 2. Liga aufgestiegen. Nach seiner Entlassung Ende September übernahm er im November Ligakonkurrent SV Sandhausen und wurde Mitte Februar auch dort freigestellt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.