Schiedsrichter Welz in Dortmund verletzt – Thomsen übernimmt

Schiedsrichter Tobias Welz hat im Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg am Samstag (3:0) eine Wadenverletzung erlitten und konnte die Begegnung nicht mehr leiten. Der Wiesbadener verließ das Feld nach einer halben Stunde, sein Assistent Martin Thomsen übernahm. Der vierte Offizielle Marcel Pelgrim rückte dafür an die Linie. Das Spiel wurde nach fünfminütiger Unterbrechung fortgesetzt.

Welz hatte sich im Übrigen am 31. Oktober 2015 im Spiel zwischen Werder Bremen und dem BVB (1:3) ebenfalls schon einmal verletzt und konnte nicht weitermachen. Er wurde damals durch Assistent Martin Thomsen ersetzt (84.).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.