Schalke: Wagner weicht Torwartfrage aus

Trainer David Wagner vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat die Torwartfrage vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale noch offen gelassen. “Ich möchte die Thematik hier in der Pressekonferenz nicht anschneiden, weil ich heute vor dem Training mit beiden Torhüter sprechen werde”, erklärte der Coach einen Tag vor dem Duell mit dem Rekordpokalsieger Bayern München am Dienstag (20.45 Uhr/ARD und Sky): “Ich werde das erst mit den Jungs besprechen.”

Nach einem Slapstick-Eigentor bei der 0:3-Pleite am vergangenen Samstag beim 1. FC Köln war Stammtorwart Alexander Nübel von den eigenen Fans verbal attackiert worden. Nach “Nübel-raus”-Rufen standen dem 23-Jährigen nach dem Spiel Tränen in den Augen. Der U21-Vizeeuropameister hatte in der Winterpause seinen Abschied von den Königsblauen und den Wechsel zum FC Bayern angekündigt. Ersatzkeeper Markus Schubert, der Nübel während dessen Rotsperre vertrat, musste wegen Patellasehnenproblemen seinen Platz wieder räumen. Der 21-Jährige steht jetzt aber wieder zur Verfügung.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.