Schalke-Stürmer Uth nach Zusammenprall mit Gehirnerschütterung

Stürmer Mark Uth vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 hat sich bei seinem schweren Zusammenprall im Gastspiel beim FC Augsburg eine Gehirnerschütterung zugezogen. Der 29-Jährige war ins Krankenhaus gebracht worden und verbrachte dort die Nacht. Uth meldete sich am Abend auf Instagram zu Wort: „Guten Abend zusammen. Mir gehts ganz gut. Werde voraussichtlich morgen schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Vielen Dank für eure zahlreichen Genesungswünsche.“

Uth war in der zehnten Minute bei einem Luftzweikampf mit FCA-Innenverteidiger Felix Uduokhai zusammengestoßen und mit dem Kopf voraus auf dem Boden gelandet. Uth lag in der Folge minutenlang regungslos auf dem Platz und bekam von den Ärzten noch auf dem Rasen eine Infusion. Kurz danach hieß es, er sei „ansprechbar und stabil“.

Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) setzte das Spiel (2:2) nach einer fast zehnminütigen Unterbrechung wieder fort, nachdem Uth auf einer Trage vom Platz transportiert werden musste.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.