Schalke blamiert sich bei Kabak-Debüt

Beim Debüt des lange verletzten Innenverteidigers Ozan Kabak hat sich Fußball-Bundesligist Schalke 04 gegen den Drittligisten Viktoria Köln blamiert. Die Mannschaft von Trainer David Wagner verlor in Bottrop ein Testspiel gegen den Aufsteiger mit 2:4 (2:2) und ließ dabei viele Wünsche offen.

Die Kölner gingen durch Lars Dietz (5.) und ein Eigentor von Suat Serdar (19.), bei dem auch Schalke-Torwart Michael Langer keine gute Figur machte, 2:0 in Führung. Mark Uth (33.) und der ebenfalls wochenlang angeschlagene walisische Nationalspieler Rabbi Matondo (39.) sorgten aber noch vor der Pause für den Gleichstand. Simon Handle (83.) und Ernesto Jimenez (84.) machten dann in der Schlussphase den verdienten Erfolg der Kölner perfekt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.