Sandhausen nimmt erste Hürde mit Mühe

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat die erste Hürde im DFB-Pokal mit Mühe genommen. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat setzte sich beim Regionalligisten TSV Steinbach Haiger mit 2:1 (2:1) durch und zog zum vierten Mal in sechs Jahren in die zweite Runde ein.

Julius Biada (24.) brachte den Favoriten in Führung. Der hessische Landespokalsieger Haiger, der bei seinem ersten Abenteuer im “großen” Pokal vor zwei Jahren gegen den FC Augsburg (1:2) in der ersten Runde ausgeschieden war, glich durch Sascha Marquet (40.) aus. Sandhausens Torhüter Martin Fraisl hatte bei einer Ecke gepatzt. Mit seinem zweiten Treffer sorgte Baida (45.+1) für die Entscheidung.

670 Zuschauer in Haiger sahen einen engagierten Start des Zweitligisten, der mit einem Kopfball von Aziz Bouhaddouz an die Latte Pech hatte (10.). Die Führung war hochverdient. Der überraschende Ausgleich brachte die Gäste nur kurz aus dem Konzept.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.