Saison für BVB-Wunderkind Moukoko beendet

Für Wunderkind Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund ist seine erste Saison im Profi-Fußball vorzeitig beendet. Der 16-Jährige fällt mit einer Bänderverletzung im Fuß für den Rest der Spielzeit aus. Das teilte der BVB vor dem Abflug zum Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) bei Manchester City mit. Moukoko hatte sich die Verletzung vor dem Auftaktspiel der U21-Nationalmannschaft bei der EM im Training zugezogen.

Moukoko war mit seinem Debüt im Spiel bei Hertha BSC am 21. November im Alter von 16 Jahren und einem Tag zum jüngsten Spieler in 57 Jahren Bundesliga aufgestiegen. In 14 Ligaspielen erzielte er drei Tore. Mit seinem ersten Treffer bei Union Berlin am 18. Dezember avancierte er auch zum jüngsten Torschützen in der Bundesliga-Geschichte.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.