Saarbrücken holt Luginger als Sportdirektor

Fußball-Drittligist 1. FC Saarbrücken hat rechtzeitig zur Öffnung des Transferfensters seine Planstelle in der sportlichen Leitung geschlossen. Wie die Saarländer am Mittwoch mitteilten, wechselt Jürgen Luginger vom Rivalen FC Homburg zum DFB-Pokal-Halbfinalisten und übernimmt das vakante Amt des Sportdirektors.

Der 52-Jährige soll sich um die finale Kaderzusammenstellung für die kommende Spielzeit kümmern und als Bindeglied zwischen Präsidium, Trainer Lukas Kwasniok und der Mannschaft fungieren. Der bisherige Sportdirektor Marcus Mann war vor gut einer Woche als neuer Sportchef des Nachwuchsleistungszentrums zur TSG Hoffenheim gewechselt.

„Wir wollten eine schnelle Nachfolgelösung in der strategisch wichtigen Position des Sportdirektors und haben in Jürgen Luginger die geeignete Person gefunden. Er kennt das Umfeld des FCS, hat Erfahrung in der 3. Liga und identifiziert sich mit der Region, was ich persönlich als sehr wichtig erachte“, sagte Präsident Hartmut Ostermann. 

Luginger arbeitete von 2010 bis 2013 bereits als Coach für die Blau-Schwarzen und war mit einer Amtszeit von drei Jahren und zwei Monaten zwischenzeitlich sogar Rekordtrainer des Bundesligagründungsmitglieds.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.