Rumänien rechnet mit 25-prozentiger Stadionauslastung bei EM

Die rumänischen Behörden haben einer 25-prozentigen Stadionauslastung bei den Spielen der Fußball-Europameisterschaft 2021 (11. Juni bis 11. Juli) in Bukarest grundsätzlich zugestimmt. Wie der nationale Fußballverband am Donnerstag mitteilte, sollen in der Arena Nationala etwa 12.000 der 55.000 verfügbaren Plätze für Zuschauer geöffnet werden.

„Das Prinzip einer 25-prozentigen Präsenz wurde vereinbart und muss von der Regierung ratifiziert werden, bevor es Anfang April der UEFA mitgeteilt wird“, sagte Verbandssprecher Razvan Mitroi der französischen Nachrichtenagentur AFP. Falls es die epidemiologische Lage zulasse, sei es „theoretisch möglich, auf 50 Prozent zu erhöhen“. 

Zuletzt hatte die Europäische Fußball-Union (UEFA) angekündigt, Zuschauer bei allen Begegnungen in den Stadien haben zu wollen. „Jeder Ausrichter muss garantieren, dass Fans zu den Spielen dürfen“, hatte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin kroatischen Medien gesagt.

Die zwölf Ausrichterstädte müssen sich bis zum 7. April bei der UEFA hinsichtlich der Zuschauerfrage erklären. In Bukarest sollen drei Spiele der Gruppe C zwischen Österreich, der Ukraine und Nordmazedonien sowie ein Achtelfinale stattfinden. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.