Rose gibt vorsichtig Entwarnung bei Hofmann

Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat nach der Auswechslung von Nationalspieler Jonas Hofmann vorsichtig Entwarnung gegeben. „Er hat den Ball vor den Kopf gekriegt und war auch leicht benommen. Aber in der Kabine ging es ihm schon wieder besser, da hat er schon wieder ein Späßchen vertragen“, sagte Rose nach dem 4:0 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt.

Der gerade erst aus einer Coronapause zurückgekehrte Hofmann hatte in der 80. Minute einen Schuss von Amin Younes aus kurzer Distanz an den Kopf bekommen und musste von zwei Betreuern gestützt vom Platz gebracht werden. „Wir werden das jetzt untersuchen. Wenn der Kopf betroffen ist, sind wir immer vorsichtig“, sagte Rose.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.