Rode schließt vorzeitiges Karriereende nicht aus

Kapitän Sebastian Rode vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt schließt ein vorzeitiges Karriereende nicht aus. „Ich habe noch gut zwei Jahre Vertrag, und ich mache keinen Hehl daraus, dass es danach nicht viel länger weiter geht. Wenn überhaupt…“, sagte der immer wieder von Verletzungen geplagte 31-Jährige im Bild-Interview. 

Rodes Vertrag bei den Hessen läuft noch bis Juni 2024. Es sei aber nicht so, „dass mich das Thema ständig beschäftigt. Ich will noch so viel wie möglich spielen und dem Team helfen, alles andere werden wir sehen“.

Rode hat bereits mehrere Knieoperationen hinter sich – die letzte im August. Daher sei „klar, dass ich nicht mehr so agieren kann wie in jungen Jahren“, sagte Rode. „Ich versuche aber, meinen Spielstil so gut wie möglich beizubehalten.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.