Ribery-Trainer Prandelli positiv auf Coronavirus getestet – Pioli genesen

Trainer Cesare Prandelli vom italienischen Erstligisten AC Florenz ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Klub des früheren Bayern-Stars Franck Ribery am Mittwoch mitteilte, befindet sich der 63-Jährige bereits in heimischer Isolation. Die Mannschaft werde sich nun “in eine Blase begeben und sich an die Vorgaben des Gesundheitsprotokolls halten”. Trainingseinheiten und Spiele sollen dennoch möglich sein.

Prandellis Amtskollege Stefano Pioli vom Ligakonkurrenten AC Mailand ist hingegen gut drei Wochen nach seiner Corona-Infektion negativ getestet worden und steht beim Europa-League-Spiel der Lombarden am Donnerstag gegen Celtic Glasgow wieder an der Seitenlinie. Auch Piolis Assistent Giacomo Murelli ist inzwischen geheilt, teilte der Klub am Mittwoch mit.

In der häuslichen Quarantäne hatte Pioli mit ungewöhnlichen Methoden das Training seiner Mannschaft verfolgt. So ließ er im Trainingszentrum Milanello eine Drohne mit einer Videokamera aufsteigen, der 55 Jahre alte Coach konnte somit am PC das Training verfolgen. Milan führt nach dem 9. Spieltag mit 23 Punkten die Tabelle der Serie A an.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.