Restart der Copa Libertadores im September

In der Copa Libertadores soll trotz der in Südamerika immer stärker um sich greifenden Corona-Pandemie ab Mitte September wieder der Ball rollen. Wie der südamerikanische Fußballverband Conmebol am Freitagabend mitteilte, wird das Pendant zur europäischen Champions League ab dem 15. September den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Die zweitklassige Copa Sudamericana wird ab dem 27. Oktober fortgesetzt. 

Die Wettbewerbe waren Mitte März wegen der Coronakrise unterbrochen worden, trotz der mehrmonatigen Pause sollen sie im ursprünglich geplanten Format zu Ende gespielt werden. In Südamerika gibt es derzeit wöchentlich neue Rekordzahlen an Coronafällen und Coronatoten. Allein in Brasilien sind derzeit über eine halbe Million Menschen mit dem Virus infiziert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.