Rekordtorschützen der 2. Bundesliga: Terodde stellt Schatzschneider-Rekord ein

Torjäger Simon Terodde von Bundesliga-Absteiger Schalke 04 hat mit seinem 153. Treffer in der 2. Fußball-Bundesliga den bisherigen Rekordtorschützen Dieter Schatzschneider eingeholt und damit einen Uralt-Rekord eingestellt. Terodde traf im Heimspiel für Königsblau am Sonntag gegen den FC Ingolstadt in der 77. Minute.

Die Bestmarke von Schatzschneider hatte über 34 Jahre (bzw. 12.543 Tage Bestand). Der Angreifer hatte seine Tore zwischen 1978 bis 1987 in 201 Partien für Hannover 96 und Fortuna Köln erzielt.

Terodde war in 262 Spielen für insgesamt sieben Vereine aktiv und sicherte sich in der Spielzeit 2015/16 mit dem VfL Bochum (25 Tore), 2016/17 mit dem VfB Stuttgart (25) sowie 2018/19 mit dem 1. FC Köln (29) die Torjägerkrone – das war zuvor noch keinem Angreifer gelungen. 1982/83 hatte sich Schatzschneider mit 31 Toren das erste und einzige Mal die Torjägerkrone im Unterhaus gesichert. – Die Rekordtorschützen der 2. Bundesliga im Überblick:

1. Dieter Schatzschneider (Hannover 96, Fortuna Köln) 201 Spiele/153 Tore

1. Simon Terodde (MSV Duisburg, Union Berlin, VfL Bochum, VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Hamburger SV, Schalke 04) 262 Spiele/153 Tore

2. Karl-Heinz Mödrath (Alemannia Aachen, Fortuna Köln) 272/150

3. Theo Gries (Hertha BSC, Hannover 96, Alemannia Aachen) 293/123 

4. Sven Demandt (Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf, 1. FSV Mainz 05) 317/121

5. Walter Krause (Kickers Offenbach, SG Wattenscheid 09, Rot-Weiß Oberhausen) 273/120

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.