Rekord-Ausstiegsklausel: Porto bindet Supertalent Fabio Silva bis 2022

Der 28-malige portugiesische Fußball-Meister FC Porto hat den Vertrag mit dem Supertalent Fabio Silva vorzeitig bis 2022 verlängert und die Ausstiegsklausel für den begehrten Stürmer von 25 Millionen auf 125 Millionen Euro erhöht. Dies ist ein Rekord im portugiesischen Fußball.

Unter anderem soll Atletico Madrid an Fabio Silva interessiert sein, der zuletzt auch mit dem Bundesligisten Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht worden war. Der Angreifer ging in dieser Saison als bislang jüngster Spieler von Porto in der Liga als auch im Europacup sowie als jüngster Torschütze in die Vereinshistorie ein. In dieser Spielzeit bestritt er bislang neun Pflichtspiele für Porto.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.