Real Madrid versteigert getragene Trikots für guten Zweck

Weil der Trikottausch in Zeiten von Corona untersagt ist, versteigert Real Madrid die getragenen Shirts seiner Stars künftig für den guten Zweck. Fans des spanischen Fußball-Rekordmeisters können bei den sechs verbliebenen Heimspielen mit Beginn der Partie im Internet auf die Trikots bieten. Der Erlös geht über die Real-Stiftung an Menschen, die besonders von der Pandemie betroffen sind.

Der Schweiß von Toni Kroos und Co. wird allerdings nicht mehr in den Trikots stecken: Der Stoff werde von Bakterien und DNA-Resten gesäubert, teilte Real mit.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.