Rangnick hakt Champions League ab

Teammanager Ralf Rangnick hat die Champions-League-Qualifikation mit dem englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United abgehakt. „Ich halte es nicht für sinnvoll, jetzt noch über die Champions League zu sprechen und zu spekulieren“, sagte Rangnick vor dem Duell gegen den FC Chelsea am Donnerstag (20.45 Uhr/Sky). „Wir müssen realistisch bleiben“, fügte er an.

Manchester liegt sechs Punkte hinter Rang vier und hat zudem noch ein Spiel mehr ausgetragen als der FC Arsenal. „Selbst wenn wir alle vier Spiele gewinnen, liegt es nicht in unserer Hand. Aber was wir in der Hand haben, ist die Art und Weise, wie wir spielen, das Leistungsniveau“, sagte Rangnick.

Der ehemalige Champions-League-Sieger beklagt zudem eine lange Verletztenliste. Gegen Chelsea muss Rangnick auch noch auf Harry Maguire und den Ex-Dortmunder Jadon Sancho verzichten. Zur neuen Saison wird Erik ten Hag (Ajax Amsterdam) Teammanager bei United.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.