Rangers selbstbewusst: „Wollen den Cup nach Hause bringen“

Teammanager Giovanni van Bronckhorst von den Glasgow Rangers hat sich vor dem Endspiel der Europa League gegen Eintracht Frankfurt angriffslustig gezeigt. „Ein Finale ist nur schön, wenn du es gewinnst. Deshalb sind wir hier, um es zu gewinnen“, sagte der Niederländer auf der Pressekonferenz in Sevilla: „Es ist eine riesige Gelegenheit, den zweiten großen Titel in der Klubgeschichte zu holen.“

Die Atmosphäre in der Mannschaft sei vor dem Duell am Mittwoch (21.00 Uhr/RTL) „sehr gut, wir freuen uns auf das Finale“, führte van Bronckhorst aus: „Wir haben uns sehr gut vorbereitet, wir werden bereit sein.“ Das Team wolle „den Pokal nach Hause bringen“, ergänzte Kapitän James Tavernier. Zur Gewöhnung an die Hitze von mehr als 30 Grad waren die Rangers bereits am Montag nach Andalusien gereist.

Van Bronckhorst hob auch die Qualitäten der Eintracht hervor. „Sie sind ein sehr gut organisiertes Team, haben sehr schnelle Spieler, sie können einem im Umschalten wehtun. Sie haben es verdient, hier zu sein“, betonte der 47-Jährige: „Zwei Klubs mit viel Historie und einer tollen Fanbasis – das wird sehr interessant.“ Es sei ein Spiel „zum Genießen“.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!