PSG-Trainer Tuchel geht ohne Jobgarantie ins Spiel gegen Leipzig: „Nicht notwendig“

Trainer Thomas Tuchel hat vor dem wichtigen Gruppenspiel in der Champions League am Dienstag (21.00 Uhr/Sky) gegen RB Leipzig keine Jobgarantie von den Klub-Verantwortlichen von Paris St. Germain bekommen. „Das ist nicht notwendig“, sagte Tuchel (47) bei der Pressekonferenz am Montag. Dann richtete er dem Übersetzer lächelnd aus: „Du kannst noch sagen: Wenn es so wäre, würde es mich mehr verunsichern als wenn es nicht so ist.“

Bei einer Niederlage wäre ein Vorrunden-Aus des Finalisten der Vorsaison sehr wahrscheinlich, Tuchel müsste dann um seinen Job bangen. „In der Kabine und auch im Training habe ich nicht den Eindruck, dass es einen negativen Einfluss gibt“, sagte der frühere Dortmunder und Mainzer Bundesliga-Trainer: „Im Gegenteil: Die Einstellung passt, alle sind gut drauf.“

Gegen Leipzig könnte Tuchel volle Offensivpower aufbringen, auch die beiden Ausnahmekönner Neymar und Kylian Mbappe sind wieder fit. „Wir müssen gewinnen, wir wollen gewinnen. Ich will, dass meine Spieler mutig nach vorne spielen“, forderte Tuchel.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.