Pohjanpalo vergleicht finnisches Nationalteam mit Union Berlin

Angreifer Joel Pohjanpalo hat aus der Europacup-Qualifikation mit Union Berlin Hoffnung für die Fußball-EM mit der finnischen Nationalmannschaft geschöpft. “Auch Union traute vor der Saison niemand zu, um die Europapokalplätze mitzuspielen, die Gegner waren oftmals fußballerisch überlegen, aber wir haben uns gegenseitig als Teamkollegen vertraut und daran geglaubt, dass wir mit harter Arbeit nach oben kommen können”, sagte der 26-Jährige dem Nachrichtenportal t-online.

Sowohl der “Zusammenhalt” als auch die “Spielphilosophie” bei Suomi erinnere ihn sehr an Union. In der Qualität der Einzelspieler reiche das aktuelle Team zwar bei Weitem nicht an die vermeintlich “goldene Generation” um Jari Litmanen und Sami Hyypiä heran, “aber dafür funktionieren wir als Mannschaft hervorragend”, erklärte Pohjanpalo.

Das sei auch der Schlüssel für die erstmalige Qualifikation zu einem großen Turnier gewesen. Auch bei der EM will der Weltranglisten-54. überraschen. “Unser Ziel ist, die Gruppenphase zu überstehen. Wir fahren nicht zur EM, um die gegnerischen Spieler kennenzulernen, sondern um zu gewinnen”, sagte Pohjanpalo. In Gruppe B trifft Finnland auf Dänemark, Russland und Belgien.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.