Podolski: DFB-Team fehlt seit Jahren “die richtige Mentalität”

Der 2014er-Weltmeister Lukas Podolski hat von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach dem Aus im EM-Achtelfinale gegen England (0:2) mehr Kampfgeist gefordert. “Die Mannschaft hat ja Talent, keine Frage. Was mir aber in den letzten Jahren gefehlt hat, war die richtige Mentalität, dieser Siegeswille von uns Deutschen”, sagte Podolski dem SID.

Die Spieler müssten “hinter der Mittellinie auch mal einen umgrätschen und sich eine Gelbe Karte holen”, sagte der 36-Jährige: “Wir sind ja eine Fußball-Nation und müssen uns da auch gar nicht klein machen.” 

Seinem ehemaligen Trainer Joachim Löw wollte Podolski aber keinen Vorwurf machen. “Wir haben jetzt auch nicht 100 Spieler, dass man sagen könnte, der Jogi hätte für die EM andere Spieler einladen müssen.”

In Bezug auf etwaige personelle Veränderungen in der DFB-Auswahl unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick zeigte sich Podolski erst einmal zurückhaltend. “Ob der Hansi da jetzt mal was ändert und wer eingeladen wird, das muss man mal schauen”, sagte er.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.