Pezzaiuoli neuer Trainer beim indischen Erstligisten Bengaluru

Der ehemalige Bundesligatrainer Marco Pezzaiuoli wechselt nach Indien. Der gebürtige Mannheimer gibt auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung seinen Posten als Technischer Direktor beim Fußball-Erstligisten Eintracht Frankfurt auf und übernimmt das Traineramt beim indischen Spitzenklub FC Bengaluru. Dies teilte die Eintracht am Freitag mit. 

Der 52-Jährige war 2017 zur SGE gekommen und kümmerte sich hauptsächlich um das Nachwuchsleistungszentrum. Außerdem fungierte er als Schnittstelle zwischen dem Junioren- und Profibereich. Zuvor war Pezzaiuoli schon viele Jahre als Coach aktiv. Unter anderem trainierte er von 2007 bis 2010 verschiedene deutsche Juniorenauswahlen, ehe er ein halbes Jahr bei der TSG Hoffenheim in der Bundesliga verantwortlich war.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!