Pechvogel des Tages: Andre Hahn (FC Augsburg)

Es gibt Tage, da bleibt man besser im Bett liegen. So erging es Andre Hahn vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg am Samstag. Erstmals seit dem 6. Oktober erhielt der Offensivspieler eine Chance von Beginn an und so ziemlich alles Mögliche ging in die Hose. 

Beim Gastspiel beim 1. FC Köln schnappte sich der 29-Jährige beim Strafstoß des FCA in der 9. Minute erst selbstbewusst den Ball, um dann doch recht kläglich an Timo Horn zu scheitern.

Sichtlich gefrustet von seinem Fauxpas holte er sich kurz darauf für ein Revanchefoul an Rafael Czichos die Gelbe Karte. Auch der Platzverweis für Czichos und der Führungstreffer von Florian Niederlechner konnten Hahn nicht beruhigen. 

Nur eine Minute nach dem 1:0 der Gäste traf er Dominick Drexler mit einem hohen Bein an der Schulter und musste mit der Ampelkarte selbst zum Duschen. Die Überzahl war dahin, am Ende stand nur eine Punkteteilung am Rhein.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.