PCR-Tests negativ: Hannover-Heimspiel gegen Heidenheim kann stattfinden

Vorerst keine weitere Spielabsage in der 2. Fußball-Bundesliga: Nach der Verwirrung durch ein unklares Corona-Testergebnis kann die für Sonntag (13.30 Uhr/Sky) angesetzte Partie von Hannover 96 gegen den 1. FC Heidenheim wie geplant stattfinden. 

„Nach einem nicht eindeutig auswertbarem Ergebnis beim Antigen-Schnelltest am Morgen gab es nach den anschließenden PCR-Tests Entwarnung: Alle Corona-Testergebnisse waren negativ“, teilten die Niedersachsen am Samstagnachmittag mit. 

Zuvor war aus Sicherheitsgründen das Abschlusstraining der 96er abgesagt sowie die Spieler und Trainer in Isolation geschickt worden. „Diese Maßnahme haben wir gemeinsam mit der Sportlichen Leitung umgehend getroffen, um jedes Risiko auszuschließen. Das gehört zu unserer Verantwortung für den Klub und den Spielbetrieb der Liga“, erklärte der 96-Hygienebeauftragte Axel Partenheimer.

An diesem Wochenende waren bereits drei Zweitliga-Begegnungen abgesagt worden, da sich die Teams aus Karlsruhe, Sandhausen und Kiel in Quarantäne befinden.

Auch Hannover 96 hatte im März schon in Quarantäne gemusst, das positive Ergebnis des Tests von Genki Haraguchi erwies sich jedoch als falsch.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.