Schalke verliert Test gegen Bologna

Fußball-Bundesligist Schalke 04 sucht in der Vorbereitung auf die neue Saison weiter nach seiner Form. Das Team von Trainer David Wagner unterlag dem italienischen Erstligisten FC Bologna in Kitzbühel mit 2:3 (1:2) und blieb damit im vierten Testspiel in Serie ohne Sieg. Bislang war Königsblau in der Vorbereitung lediglich gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen und eine Stadtauswahl von Bottrop erfolgreich.  

Der nach einer Leihe von Greuther Fürth zurückgekehrte Fabian Reese (9.) schoss die Knappen in Führung, Andrea Poli (37.) und Nicola Sansone (45.) drehten das Spiel noch vor der Pause zugunsten des Zehnten der letzten Serie-A-Saison. Rodrigo Palacio (59.) erhöhte nach dem Wechsel, Nassim Boujellab gelang nur noch der Anschlusstreffer (88.).

Schalke befindet sich noch bis Samstag im Trainingslager im österreichischen Mittersill, am Freitag steht ein Doppeltest gegen Alanyaspor und den FC Villarreal auf dem Programm. Zur Pflichtspielpremiere müssen die Knappen am 10. August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel ran.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Hoffenheim verpflichtet Angreifer Skov

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat den bereits am Samstag angekündigten Transfer von Angreifer Robert Skov vom FC Kopenhagen unter Dach und Fach gebracht. Wie die Kraichgauer mitteilten, bestand der 23 Jahre alte dänische Nationalspieler am Montag den Medizincheck und unterzeichnete anschließend einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024. 

„Robert verfügt über einen außergewöhnlichen linken Fuß und eine fantastische Schusstechnik, die ihn extrem torgefährlich macht“, sagte TSG-Sportchef Alexander Rosen. Skov fügte hinzu: „Ich bin sehr ehrgeizig. Nun ist es an der Zeit, mich auch in einer der stärksten Ligen der Welt zu beweisen.“

Skov hatte in der vergangenen Saison mit 30 Treffern und zehn Torvorlagen zum 13. Meistertitel des FC Kopenhagen beigetragen. Dabei knackte er auch den 21 Jahre alten Liga-Torrekord, den der später für Schalke 04 spielende Ebbe Sand 1998 für Bröndby IF aufgestellt hatte. 

Mit Dänemark war der Offensivspieler im Juni bei der U21-Europameisterschaft im Einsatz, bei der 1:3-Niederlage gegen die deutsche Auswahl traf er vom Elfmeterpunkt. Kurz zuvor hatte Skov in der EM-Qualifikation gegen Georgien sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gefeiert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Medien: VfB Stuttgart verhandelt mit Klinsmann

Der erste Schritt für eine mögliche Rückkehr des ehemaligen Bundestrainers Jürgen Klinsmann zum Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart ist getan. Der 54-Jährige bestätigte gegenüber der Stuttgarter Zeitung (Dienstagsausgabe) ein erstes Gespräch mit dem Präsidialrat seines Ex-Klubs. „Der Informationsaustausch verlief sehr positiv“, sagte Klinsmann.

Der Weltmeister von 1990 soll dem Bericht zufolge bereit sein, das neu geschaffene Amt als Vorstandsvorsitzender der VfB Stuttgart AG zu übernehmen. Der Posten als Präsident, der nach dem Rücktritt von Wolfgang Dietrich künftig repräsentativer ausgerichtet sein soll, komme für Klinsmann aber nicht infrage.

„Der VfB ist ein besonderer Verein für ihn“, hatte Klinsmanns Berater Roland Eitel bereits Mitte Juli dem SID gesagt: „Wenn ihn jemand vom VfB anruft – egal aus welchem Grund – wird er immer ans Telefon gehen. Wie in der Vergangenheit auch.“ Der in den USA lebende Klinsmann hatte im vergangenen November geäußert, dass „mein Herz noch immer für den VfB schlägt“ und es ihn „mit meiner Erfahrung und meinem Netzwerk in den Profizirkus zurück zieht“.

Derzeit arbeitet Klinsmann als Experte für den TV-Sender RTL bei Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft. Für den VfB war er als Profi von 1984 bis 1989 aktiv, zuletzt bekleidete er den Posten des amerikanischen Nationaltrainers (bis November 2016).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Köln muss vorerst auf Risse verzichten

Marcel Risse muss bei Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln vorerst pausieren. Der Offensivspieler zog sich am Sonntag im Test gegen den spanischen Erstligisten FC Villarreal (1:3) eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zu. Das gab der FC nach einer Untersuchung am Montag bekannt.

Risse (29) war bei der Begegnung in Kufstein in der 56. Minute ausgewechselt worden und hatte anschließend die Heimreise angetreten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

1. FC Köln verpflichtet Tunesier Skhiri

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den tunesischen Nationalspieler Ellyes Skhiri (24) verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler, der zuletzt beim Afrika-Cup mit Tunesien erst im Halbfinale gescheitert war, wechselt vom französischen Erstligisten HSC Montpellier zum Aufsteiger und unterschrieb am Montag einen Vertrag bis 30. Juni 2023. Wegen seiner Einsätze beim Afrika-Cup wird Skhiri das Training nach Klubangaben „erst nach seinem Urlaub in etwa zwei Wochen“ aufnehmen.

„Ellyes ist ein großer, lauf- und zweikampfstarker Spieler mit viel Spielübersicht und gutem Passspiel. Obwohl er bereits viel Erfahrung gesammelt hat, ist er mit 24 Jahren auch noch entwicklungsfähig. Wir sind sehr froh, dass wir ihn verpflichten konnten“, sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch