Plattenhardt schwärmt von Klinsmann: “Enorme Präsenz”

Verteidiger Marvin Plattenhardt hat über Jürgen Klinsmann als Trainer von Hertha BSC geschwärmt. “Seine Ausstrahlung ist außergewöhnlich, er hat eine enorme Präsenz in der Kabine”, sagte der siebenmalige Nationalspieler der Sport Bild. Plattenhardt kann sich eine weitere Zusammenarbeit mit dem früheren Bundestrainer über den Sommer hinaus vorstellen: “Wenn wir erfolgreich sind, hätte sicherlich keiner etwas dagegen.”

Plattenhardt (27) ist einer der Gewinner des Trainerwechsels von Ante Covic zu Klinsmann. Auf der linken Abwehrseite ist er wieder gesetzt und stieg sogar zum Vizekapitän auf. “Ich hatte nie das Gefühl, nicht gebraucht zu werden. Aber ich spüre mit dem Trainerwechsel wieder mehr Vertrauen”, sagte Plattenhardt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

England: Arsenal rettet in Unterzahl Punkt gegen Chelsea – ManCity verkürzt Rückstand

Der FC Arsenal muss in der englischen Premier League weiter auf einen Befreiungsschlag warten, bewies aber im Londoner Derby beim FC Chelsea große Moral. Die Mannschaft von Teammanager Mikel Arteta rettete in Unterzahl ein 2:2 (0:1), hat aber nur eins der vergangenen acht Ligaspiele gewonnen. In der Tabelle belegen die Gunners, bei denen Mesut Özil, Bernd Leno und Shkodran Mustafi von Beginn an spielten, Platz zehn.

Zuvor hatte Titelverteidiger Manchester City seinen großen Rückstand auf den Tabellenführer FC Liverpool zumindest vorübergehend ein bisschen verkürzt. Die Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola gewann dank eines Treffers von Sergio Agüero 1:0 (0:0) bei Sheffield United. 

Teammanager Jürgen Klopp tritt mit dem Champions-League-Sieger Liverpool, der 13 Punkte Vorsprung und zwei Spiele weniger absolviert hat, am Donnerstag bei den Wolverhampton Wanderers an. 

Der ehemalige Leipziger Trainer Ralph Hasenhüttl gewann mit dem FC Southampton 2:0 (1:0) bei Crystal Palace und entfernt sich immer weiter aus dem Tabellenkeller. Nach dem dritten Sieg aus den vergangenen vier Spielen liegt Southampton acht Zähler vor den Abstiegsrängen.

Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti verspielte mit dem FC Everton einen sicher geglaubten Sieg. Gegen Newcastle United führte sein Team bis zur vierten Minute der Nachspielzeit 2:0, ehe Florian Lejeune innerhalb von 102 Sekunden zweimal für die Gäste traf.

In London erzielte Jorginho das 1:0 für die Gastgeber in der 28. Minute per Foulelfmeter. Zuvor hatte Mustafi einen verunglückten Rückpass auf Leno gespielt, der von Tammy Abraham erlaufen wurde. David Luiz foulte bei einer anschließenden Rettungsaktion seinen Gegenspieler im Strafraum und sah sogar noch die Rote Karte.

Nach der Pause nutzte Arsenal, das über weite Strecken unterlegen war, dann selbst einen Patzer aus, als Gabriel Martinelli ein 70-Meter-Solo zum 1:1 abschloss.

Cesar Azpilicueta (84.) brachte dann die Gastgeber erneut auf die Siegerstraße, ehe Hector Bellerin nur drei Minuten später erneut ausglich. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Hannover holt früheren Ingolstadt-Keeper Hansen

Nach dem Weggang von Ersatztorhüter Michael Esser zum Erstligisten TSG Hoffenheim hat Fußball-Zweitligist Hannover 96 die freie Stelle neu besetzt. Der Däne Martin Hansen (29), der in der Saison 2016/17 insgesamt 23 Bundesligaspiele für den FC Ingolstadt bestritt, wechselt ablösefrei vom norwegischen Erstligisten Strömsgodset IF zu den Niedersachsen und erhält einen Vertrag bis 2021.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Grlic weiter MSV-Sportdirektor

Ex-Profi Ivica Grlic bleibt Sportdirektor von Fußball-Drittligist MSV Duisburg. Die Fortsetzung der seit 2011 bestehenden Zusammenarbeit gab der Tabellenführer am Dienstag bekannt. Der MSV machte keine Angaben zur Laufzeit des ab der kommenden Saison gültigen Vertrages mit dem 44 Jahre alten Deutsch-Bosnier. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Braunschweig leiht Pourie vom KSC aus

Im Vorjahr schoss Marvin Pourie den Karlsruher SC mit 22 Toren zurück in die 2. Fußball-Bundesliga, nun soll der 29 Jahre alte Angreifer dies bei Eintracht Braunschweig wiederholen. Wie der frühere deutsche Meister aus Niedersachsen am Dienstag mitteilte, wurde der Drittligatorschützenkönig der Vorsaison bis zum Saisonende von den Badenern ausgeliehen.

Braunschweig belegt in der 3. Liga nach 20 Spieltagen den vierten Tabellenplatz, punktgleich mit Aufsteiger Waldhof Mannheim auf dem Relegationsrang.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch