Rassistische Beschimpfungen gegen Maignan: Tatverdächtiger identifiziert

Nach den rassistischen Beleidigungen gegen AC Mailands Torhüter Mike Maignan in Turin hat die Polizei einen Tatverdächtigen identifiziert und angezeigt. Der mutmaßliche Täter gehört nach Angaben der Behörden einem Fanklub von Juventus Turin an und wurde bei seinen Beschimpfungen vor dem Spiel gegen Milan (1:1) am vergangenen Sonntag durch das Videoüberwachungssystem des Stadions identifiziert. Die Person muss mit einer Geldstrafe und Stadionverbot rechnen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Napoli weiter mit weißer Weste

Der italienische Fußball-Erstligist SSC Neapel bleibt in der Serie A auch nach fünf Runden die einzige Mannschaft mit weißer Weste. Die Süditaliener siegten bei Sampdoria Genua 4:0 (2:0) und verdrängten Meister Inter Mailand nach nur einem Tag an der Spitze wieder vom ersten Platz. 

Der Klub des momentan verletzten Ex-Nationalspielers Diego Demme liegt mit der Optimalausbeute von 15 Punkten zwei Zähler vor dem Titelverteidiger und dem AC Mailand.

Neapels erfolgreichster Spieler in Genua war Victor Osimhen. Der 22 Jahre alte Nigerianer brachte die Gäste zunächst früh in Führung (10.) und sorgte fünf Minuten nach der Pause mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 auch für die Entscheidung. Die weiteren Treffer des Ex-Meisters erzielten der Spanier Fabian Ruiz (39.) und der Pole Piotr Zielinski (59.)

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Bayern binden Talente Früchtl und Tillman

Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den Vertrag mit Torwart Christian Früchtl bis 2023 verlängert und Malik Tillman zudem mit einem Lizenzspielervertrag bis 2024 ausgestattet. Der 21-jährige Früchtl kam 2014 von der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf zu den C-Junioren der Bayern, Stürmer Tillman (19) wechselte ein Jahr später von der SpVgg Greuther Fürth nach München. Beide Talente kamen bislang nicht in der Bundesliga zum Einsatz.

“Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von Christian Früchtl und Malik Tillman. Beide sind als junge Talente zu uns gekommen und ausgezeichnete Beispiele für unsere Nachwuchsarbeit. Sie haben alle Voraussetzungen, um ihren Weg zu machen. Wir werden an ihnen noch viel Freude haben”, prognostizierte Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Bernd Schröder ab 2022 neuer Vorstandschef auf Schalke

Der Aufsichtsrat des Fußball-Zweitligisten Schalke 04 hat Bernd Schröder ab 2022 zum neuen Vorstandsvorsitzenden des abgestürzten Traditionsklubs bestellt. Der 55-Jährige, der zuletzt als Direktor Marketing und Vertrieb für Bayer Leverkusen tätig war, verantwortet zukünftig die Ressorts Strategie, Kommunikation, Marketing und Vertrieb. Die Veränderung der Vorstandsstruktur teilten die Königsblauen am Donnerstag mit. 

Schröder stößt im Gremium zu Peter Knäbel (Sport) und Christina Rühl-Hamers (Finanzen, Personal und Recht). Die Entscheidung für Schröder, der von einer Findungskommission des Aufsichtsrates aus einer Vielzahl von Kandidaten ausgewählt wurde, fiel laut S04-Mitteilung einstimmig. Der promovierte Volkswirt hatte in der Vergangenheit jahrelang unter anderem in verschiedenen Führungspositionen für die Bertelsmann-Gruppe gearbeitet.

“Bernd Schröder ist die denkbar beste Wahl, um unseren Verein in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, er passt perfekt in das gesuchte Profil: Als erfahrener und umsetzungsstarker Topmanager hat er sich bereits in unterschiedlichen Aufgaben und Themenfeldern erfolgreich bewiesen. Von seinen Führungsqualitäten – ein zentrales Kriterium bei der Suche der Findungskommission – sind wir absolut überzeugt”, wird Axel Hefer, Vorsitzender des Schalker Aufsichtsrates, in einer Pressemitteilung zitiert. 

Schröder tritt seinen neuen Job gespannt an. “Ich gehe mit Respekt, aber insbesondere großer Vorfreude an meine neue Aufgabe auf Schalke und bin fest entschlossen, das in mich gesetzte Vertrauen zu erfüllen. Ich stehe fest hinter den Schalker Werten, liebe die Emotionen und die besondere Leidenschaft dieses großen Traditionsvereins”, sagte Schröder.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Ex-Gladbacher Traore zum Probetraining bei Dynamo Dresden

Der langjährige Bundesliga-Profi Ibrahima Traore stellt sich ab Donnerstag für drei Tage im Rahmen des Trainingsbetriebs beim Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden vor. Der Außenbahnspieler, der seit seinem Abschied von Borussia Mönchengladbach im Sommer 2021 vereinslos ist, nimmt laut Dynamo-Angaben in diesem Rahmen am Freitag und Samstag unter anderem am Mannschaftstraining der Sachsen teil.

Der 33-Jährige hatte Mönchengladbach nach sieben Jahren verlassen. Für die Fohlen absolvierte der ehemalige Nationalspieler Guineas 132 Pflichtspiele. Zudem trug Traore die Trikots vom VfB Stuttgart, FC Augsburg sowie Hertha BSC.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch