Französischer Fußballverband führt Gesundheitspass ein

In Frankreich benötigen Fußballer künftig einen Gesundheitspass, um am Vereinsfußball teilnehmen zu können. Das gab der französische Fußballverband (FFF) am Samstag bekannt. Nur mit diesem Ausweis, in dem Negativ-Tests, Impfungen oder eine überstandene Corona-Infektion vermerkt sind, sei es künftig möglich, Fußball zu spielen, die Umkleideräume zu nutzen und die Tribünen zu betreten.

“Wir sind uns bewusst, dass der Gesundheitspass eine zusätzliche Belastung für unsere Lizenznehmer und unsere Klubs darstellt”, sagte FFF-Präsident Noel Le Graet in der offiziellen Erklärung: “Diese Maßnahme scheint nun aber die sicherste Lösung zu sein, um wieder in den Fußball einzusteigen und gleichzeitig unsere Spieler so gut wie möglich zu schützen. Ihre Gesundheit hat für uns Priorität.”

Der Start für die nationalen Amateurwettbewerbe ist für August angesetzt, während die Regionalmeisterschaften im September beginnen sollen. “Diese erwartete Wiederaufnahme wird durch die Einführung des Gesundheitspasses ab den ersten Trainingseinheiten und Spielen der Saison ermöglicht”, teilte der Verband mit.

Für Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren soll der Pass Ende September eingeführt werden. Lediglich Kinder unter zwölf Jahren sind von der neuen Regel ausgenommen.

Der Gesundheitspass wird in Frankreich bereits seit einigen Tagen für den Besuch von Freizeit- und Kultureinrichtungen benötigt. Im August soll dann die Gastronomie und der öffentliche Personenverkehr hinzukommen. In Italien wurde bereits Mitte Juli der “Grüne Pass” eingeführt, mit dem der Besuch von Fußballspielen wieder möglich sein soll.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Zwei Coronafälle beim VfB: Gegen Barca ohne Chance

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart war nach der Aufregung um zwei Coronafälle bei den Schwaben im Testspiel gegen den spanischen Renommierklub FC Barcelona chancenlos. Die Katalanen gewannen durch Treffer von Memphis Depay (21.), Yusuf Demir (36.) und Ricard Puig (73.) mit 3:0 (2:0). 

Die Stuttgarter hatten zuvor mitgeteilt, dass die Infektionen bei einer routinemäßigen Testung am Freitag festgestellt worden seien. Die Namen der Akteure wurden nicht bekannt gegeben. “Die Spieler befinden sich in häuslicher Isolation, alle weiteren Spieler sowie die Mitglieder des Trainer- und Betreuerteams wurden negativ getestet”, schrieb der VfB.

In Absprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden sowie den Verantwortlichen von Barca konnte die Partie stattfinden, allerdings wurde der Spielbeginn um eine Stunde verlegt, weil es rund um die Mercedes-Benz Arena zu einem erhöhten Verkehrsaufkommens gekommen war. 

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Fürth unterliegt Fenerbahce in Istanbul

Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth hat eine Woche vor dem DFB-Pokalspiel bei der SV Babelsberg 03 eine Testspielniederlage hinnehmen müssen. Bei Fenerbahce Istanbul mit Rio-Weltmeister Mesut Özil unterlag das Kleeblatt mit 2:3 (1:3).

Der Franzose Abdourahmane Barry (34.) und Jamie Leweling (76.) erzielten die Tore für die Franken. Der Ex-Darmstädter Serdar Dursun (8./30.), Torschützenkönig der vergangenen Zweitliga-Saison, war zweimal für Fener erfolgreich.

Am ersten Bundesligaspieltag gastieren die Fürther beim VfB Stuttgart.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Weghorst trifft bei nächster VfL-Niederlage gegen Atletico

Das Führungstor des niederländische Fußball-Nationalspielers Wout Weghorst reichte dem Bundesligisten VfL Wolfsburg nicht zur Beendigung der Niederlagenserie in der Vorbereitung. Gegen den spanischen Meister Atletico Madrid gab es trotz des Führungstores der Wölfe durch den Mittelstürmer (39.) am Ende ein 1:2 (1:0). 

Für den neuen Trainer Mark van Bommel und sein Team war es die fünfte Testspiel-Niederlage in Folge. Borja Garces (69.) und Ricard Sanchez (85.) sorgten für den Sieg der Madrilenen. 

Zum Saisonauftakt ist am 14. August Aufsteiger VfL Bochum in Wolfsburg zu Gast. Zuvor ist der VfL beim Regionalligisten Preußen Münster in der ersten Runde des DFB-Pokals gefordert (8. August).

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Mainz siegt gegen FC Genua

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat im internationalen Testspiel gegen den italienischen Erstligisten FC Genua 93 einen 3:2 (2:1)-Erfolg über viermal 30 Minuten gefeiert. Jonathan Burkhardt (14.), Jean-Paul Boetius (49.) und Adam Szalai (96.) trafen für die Rheinhessen.  

Das erste Pflichtspiel der Saison folgt am 8. August in der ersten DFB-Pokalrunde beim Regionalligisten SV Elversberg. Heimrecht haben die Mainzer am ersten Bundesliga-Spieltag am 15. August gegen RB Leipzig.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch