Olympia: Kein Ersatz für Jakobs

Die deutschen Fußballer treten bei den Olympischen Spielen (23. Juli bis 8. August) mit nur 18 statt möglicher 22 Spieler an. Für U21-Europameister Ismail Jakobs wird kein Ersatz nachnominiert. “Wir mussten eine 100er-Liste im Januar erstellen, und nur von dieser dürfen wir nachnominieren”, sagte Trainer Stefan Kuntz am Dienstag beim Training der DFB-Auswahl. “Wir haben jeden Spieler auf dieser Liste abtelefoniert beziehungsweise mit dem Verein gesprochen, und diese 18 sind übrig geblieben.”

Jakobs wechselt vom Bundesligisten 1. FC Köln zum französischen Ligue-1-Klub AS Monaco und verzichtet deshalb auf Olympia. Zuvor hatten bereits Niklas Dorsch wegen des Wechsels zum FC Augsburg und der verletzte Josha Vagnoman (Hamburger SV) für die Sommerspiele in Tokio abgesagt.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.