Özil bei Fenerbahce-Sieg als Glücksbringer auf der Tribüne

Auf seine Rückkehr auf den Platz muss Mesut Özil noch etwas mehr als eineinhalb Wochen warten, doch als Glücksbringer auf der Tribüne für seinen neuen Klub Fenerbahce hat sich der Rio-Weltmeister schon bewährt. Am Montag verfolgte Özil, der am Mittwoch beim Istanbuler Klub offiziell vorgestellt wird, das 3:0 im Ligaspiel gegen Kayserispor im Stadion. „Glückwunsch ans Team. Es war großartig im Stadion“, schrieb Özil bei Instagram. Fener liegt damit zwei Punkte hinter Spitzenreiter Besiktas auf Platz zwei.

Sein Debüt für den Hauptstadtklub, bei dem Özil einen Vertrag bis 2024 unterschrieb, soll der 32-Jährige laut türkischen Medien am 6. Februar im Derby gegen den drittplatzierten Verfolger Galatasaray geben. Zuvor habe der Klub extra zwei Testspiele angesetzt, um den Weltmeister von 2014 spielfit zu bekommen. Özil, beim FC Arsenal zuletzt aussortiert, hat seit März 2020 keine Partie mehr bestritten.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!