Niedergeschlagener Hummels: “Niederlage schmerzt uns sehr”

Pechvogel Mats Hummels hat sich nach seinem Eigentor im EM-Auftaktspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Weltmeister Frankreich (0:1) niedergeschlagen, aber auch kämpferisch gezeigt. “Die Niederlage schmerzt uns sehr und mich besonders, weil mein Eigentor das Spiel am Ende entschieden hat”, schrieb der Dortmunder in der Nacht auf Mittwoch bei Instagram.

“Wir haben alles reingeworfen und einen tollen Kampf geliefert. Dass wir spielerisch noch Luft nach oben haben, wissen wir natürlich auch”, ergänzte Hummels: “Aber man hat gesehen, dass wir uns zerreißen wollen bei diesem Turnier, dass wir Euch wieder begeistern und erfolgreich sein wollen.”

Der Unglücksrabe (32) bedankte sich nach seinem spielentscheidenden Malheur “ganz ausdrücklich” für all die positive Nachrichten. “So viele (nicht nur) aufmunternde Worte habe ich wohl noch nie bekommen. Und das tut gut, weil es mir so unglaublich viel bedeutet, wieder für Deutschland am Ball zu sein”, schrieb er und fügte mit Blick auf das Duell mit Titelverteidiger Portugal hinzu: “Auf 3 Punkte am Samstag im nächsten Kracher!”

Zuspruch erhielt Hummels an seinem siebten Hochzeitstag von Ehefrau Cathy, auch in den Sozialen Medien. “Let’s go, Deutschland!!!”, kommentierte sie seinen Beitrag. Der frühere Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg schrieb: “Weiter geht’s!!”

Joachim Löw hatte Hummels in Schutz genommen. “Man kann Mats da keinen Vorwurf machen, das ist Pech”, sagte der Bundestrainer: “Vielleicht hätten wir den Einwurf vorher verteidigen können, aber für Mats war es schwierig, den Ball zu verteidigen.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.