Neustart der Serie A? Italien prüft ab 18. Mai Bedingungen

Italiens Regierung will nach dem 18. Mai prüfen, ob die Bedingungen für einen Neustart der Serie A gegeben sind. Ab dem 4. Mai soll die Ausgangssperre im Land schrittweise gelockert werden, damit könnten Profisportler wieder individuell trainieren. Das kündigte Ministerpräsident Giuseppe Conte am Sonntagabend an.

“Ich bin selbst ein großer Fußballfan, aber in dieser Phase hat die Gesundheit der Athleten Vorrang. Wir lieben alle den Sport und wir wollen nicht, dass unsere Lieblinge erkranken”, sagte Conte. Mannschaftstraining soll bei den Klubs nach derzeitigem Stand ab dem 18. Mai wieder möglich sein.

Zuletzt hatten die 20 italienischen Erstligaklubs einstimmig für eine Fortsetzung der Saison gestimmt. Der Ball ruht in der Serie A wegen der Coronakrise seit dem 9. März.

Die Regierung will den Italienern wieder mehr Bewegungsfreiheit gewähren, allerdings nur in der Region, in der sie leben. Mehrere Wirtschaftssektoren könnten neu starten. Mit 26.000 Todesopfern ist Italien eines der vom Coronavirus am stärksten betroffenen Länder.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.