Neuhaus: “Hätte mir die Spiele anders vorgestellt”

Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus fordert von seiner Mannschaft nach zuletzt vier Niederlagen in der Fußball-Bundesliga mehr Courage. Er habe seine “Zuversicht nicht verloren”, sagte der 60-Jährige im kicker-Interview, merkte aber an: “Auch ich hätte mir die Spiele anders vorgestellt, habe mehrmals erwähnt, dass wir es schaffen müssen, mutig aufzutreten.”

Bereits in der Vorbereitung hätte sich angedeutet, dass “die Leichtigkeit und Lockerheit nicht mehr da” gewesen seien, schilderte Neuhaus. Nun “nehmen viele Mechanismen ihren Lauf, und das müssen wir jetzt versuchen, aus den Köpfen zu kriegen”, erklärte der Trainer des souveränen Zweitliga-Meisters der Vorsaison. Die Bundesliga sei “Neuland, wir müssen Erfahrungen sammeln und mit diesen umgehen, uns nicht daran gewöhnen, sondern lernen und es auf Dauer besser machen.”

Vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei seinem früheren Klub Union Berlin vertraut Neuhaus weiter auf den torlosen Mittelstürmer Fabian Klos. “Ich stelle doch meinen Kapitän nicht infrage”, erklärte der Arminen-Coach: “Für Fabi ist es Neuland, er muss sich gewöhnen. Ich gebe ihm absolut die Zeit. Der eine oder andere wird es nicht so sehen und nur auf die Tore abzielen. Für mich ist wichtig, dass er arbeitet.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.