„Neuer Geist“: Zorc nimmt BVB-Profis in die Pflicht

Sportdirektor Michael Zorc hat die zuletzt schwächelnden Profis von Borussia Dortmund zum Start ins neue Jahre in die Pflicht genommen. Man wolle versuchen, „einen etwas neuen Geist auf den Platz zu bringen“, sagte Zorc in einem vom Verein veröffentlichten Interview.

Vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) wünscht sich Zorc „frischen, guten und attackierenden Fußball“. Der BVB rutschte zuletzt auf Platz fünf ab. Spitzenreiter Bayern München ist bereits auf acht Punkte enteilt.

„Mit dem fünften Platz sind wir hier alle nicht zufrieden. Die Champions-League-Qualifikation ist immer unser Ziel und das müssen wir am Ende der Saison auch erreichen“, sagte Zorc und fügte an: „Wir haben zu Hause zu viele Spiele verloren. Da erwarte ich einfach von der Mannschaft, dass wir uns deutlich steigern. Insgesamt sind wir mit dem letzten halben Jahr in der Liga nicht zufrieden. Wir hinken unseren eigenen Ansprüchen und den von den Spielern formulierten Ansprüchen hinterher.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!