„Neue Grenzen“ für Haaland in Dortmund

In seiner Zeit beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat sich Erling Haaland vor allem fußballerisch weiterentwickelt. „Ich bin weiterhin der verrückte junge Typ, nur jetzt mit neuen Grenzen, die ich vorher nicht hatte“, sagte Haaland im Sky-Interview. 

Der 21-Jährige war in der Winterpause 2019/20 aus Salzburg zum BVB gewechselt. Seitdem erzielte der Norweger in 79 Pflichtspielen 80 Tore. „Für mich ist eine Niederlage das Schlimmste. Mein Anspruch an mich selbst ist also zu gewinnen, guten Fußball zu spielen und als Stürmer natürlich auch Tore zu schießen“, sagte Haaland, der Dortmund im Sommer dank einer Ausstiegsklausel für kolportierte 75 Millionen Euro verlassen kann.

Dabei würde Haaland eines gerne ändern. „Wenn ich aber eine Sache nennen müsste, ist es, nicht mehr verletzt zu sein. Dann könnte ich viel mehr Spiele machen. Aber es ist ein Teil von Fußball. Es macht mich noch erfolgshungriger“, sagte das Sturmjuwel.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.