Nationalspieler Ginter: „Kann mir vorstellen, bei Borussia zu bleiben“

Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach lässt seine Zukunft weiter offen. Einen „Stichtag“ für eine Entscheidung habe er nicht. „Grundsätzlich kann ich mir auch vorstellen, bei Borussia zu bleiben“, sagte der 27-Jährige in einem Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

„Ein Angebot für eine Vertragsverlängerung hat es in der Tat noch nicht gegeben, weil ich auch um die Schwierigkeiten weiß, die Corona für alle Vereine bedeutet“, sagte Ginter, dessen Vertrag 2022 ausläuft. Der Abwehrspieler gehe aber davon aus, „dass es nicht erst Frühjahr oder gar Sommer ist, bis man Planungssicherheit hat. Wie die dann aussieht, wird man sehen.“

Gladbach habe vor der Saison „bereits sehr viel Geld ausgegeben, dann aber nicht die Einnahmen erwirtschaften können, die ohne Corona vielleicht möglich gewesen wären. Also gilt es abzuwarten“.

Am Freitag war Ginter von Bundestrainer Hansi Flick in den Kader für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele im Oktober berufen worden. „Dass ich gern an meine Entwicklung der vergangenen Jahre anknüpfen möchte, versteht sich von selbst“, sagte Ginter. Jedoch sei „jede Position top besetzt“. Der Konkurrenzkampf um die Startelfplätze „wird sich jetzt kaum ändern“.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.