Nationalspieler erspielen bei Jauch 221.000 Euro für gute Zwecke

221.000 Euro haben fünf Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und DFB-Direktor Oliver Bierhoff bei der RTL-Show “Wer wird Millionär” für gute Zwecke erspielt. Den größten Teil der Spendensumme gewannen die Profis Niklas Süle (Bayern München) und Lukas Klostermann (RB Leipzig), die in der am Montagabend ausgestrahlten Sonderausgabe des TV-Quiz erst bei der 500.000-Euro-Frage passen mussten und den “heißen Stuhl” bei Moderator Günther Jauch mit 125.000 Euro verließen.

Leon Goretzka und Joshua Kimmich (beide Bayern München) konnten in der Aufzeichnung bis einschließlich der 64.000-Euro-Frage alle Aufgaben lösen. Eintracht Frankfurts Torhüter Kevin Trapp und Bierhoff steuerten immerhin noch 32.000 Euro bei.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.