Nationalelf plant „nächsten Schritt“ gegen DFB-Schreck Nordmazedonien

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will auf dem Weg nach Katar keine Zeit verlieren und schon gegen DFB-Schreck Nordmazedonien den Sack in der Qualifikation zumachen. „Wir wollen den nächsten wichtigen Schritt Richtung Weltmeisterschaft in Katar machen und uns möglichst schnell qualifizieren. Es geht darum, am Montag genau so eine Leistung zu bringen und uns genau so zu präsentieren“, sagte Bundestrainer Hansi Flick nach dem schwer erkämpften 2:1 (0:1) in Hamburg gegen Rumänien.

Für Flick war es der vierte Sieg als Bundestrainer. Mit einem weiteren Erfolg am Montag (20.45 Uhr/RTL) in Skopje würde er den Startrekord seines Vorgängers Joachim Löw einstellen. „Wir wollen das Spiel nach der Niederlage im Hinspiel unbedingt gewinnen und uns qualifizieren“, sagte Joshua Kimmich. Im ersten Vergleich mit Nordmazedonien hatte sich die DFB-Auswahl im März in Duisburg beim 1:2 noch unter Joachim Löw blamiert.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.