Nächstes Talent für den VfB: Alou Kuol kommt aus Australien

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart stellt weiter die Weichen für die Zukunft: Zwei Tage nach dem Wechsel des türkischen Talents Ömer Faruk Beyaz von Fenerbahce Istanbul haben die Schwaben auch den australisch-sudanesischen Youngster Alou Kuol von den Central Coast Mariners aus Australien verpflichtet. Der 19 Jahre alte Mittelstürmer unterschreibt bei den Schwaben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 und ist ablösefrei.

In der laufenden Spielzeit der A-League bestritt Kuol bislang 16 Spiele und erzielte dabei sieben Tore. „Alou Kuol hat als einer der Top-Rookies der australischen A-League auf sich aufmerksam gemacht und uns in persönlichen Gesprächen mit seiner Persönlichkeit und seinem Ehrgeiz beeindruckt“, sagte Sportdirektor Sven Mislintat. In Stuttgart soll Kuol über die U21 an die Profimannschaft herangeführt werden.

Neben der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Beyaz hatte der VfB am Mittwoch bekannt gegeben, dass der Vertrag mit dem 33 Jahre alten Kapitän Gonzalo Castro nicht verlängert wird.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.