Nach Vertragsverlängerung: Orban will mit Leipzig Titel gewinnen

Abwehrspieler Willi Orban hat nach seiner Vertragsverlängerung noch große Pläne mit dem Fußball-Bundesligisten RB Leipzig. “Natürlich ist es das Ziel, auch einmal etwas zu gewinnen. Das ist das, wofür man trainiert und worauf man hinarbeitet”, sagte der 28-Jährige am Dienstag: “Wir haben in den letzten Jahren bewiesen, dass wir Schritte machen und uns relativ schnell entwickeln.” Er wünsche sich, “etwas Historisches” zu schaffen.

Orban, seit 2015 im Verein, hatte zum Ende der Vorwoche einen neuen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Seine größten Erfolge sind bis dato das Erreichen des Halbfinals in der Champions League 2020 und ein Jahr zuvor im DFB-Pokal. RB hat in der laufenden Saison im Pokal, in dem es am 30. April im Halbfinale zu Werder Bremen geht, noch eine Titelchance. In der Bundesliga beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München fünf Punkte. 

Der ungarische Nationalspieler lief in dieser Spielzeit bislang in 34 Pflichtspielen auf und erzielte für einen Verteidiger starke fünf Tore. “In der letzten Saison habe ich gezeigt, was ich für eine Entwicklung gegangen bin. Das ist außergewöhnlich. Gerade auf der Position wirst du im Alter immer besser”, so Orban, der sich auch um die jungen Talente kümmern will: “Da kann ich auch so ein bisschen Leitwolf sein und die Jungen heranführen an die Dreifachbelastung – das wird für viele Neuland sein.”

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.