Nach Terror in Wien: ÖFB sagt alle Spiele ab

Der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) hat nach den Terroranschlägen in Wien sämtliche Veranstaltungen und Spiele für die kommenden drei Tage abgesagt. Der Verband trug damit der Empfehlung der Regierung Rechnung, eine dreitägige Staatstrauer einzuhalten. 

„Diesem Wunsch kommen wir als ÖFB selbstverständlich nach, dementsprechend werden auch die für Dienstag und Mittwoch angesetzten Begegnungen im ÖFB-Cup nicht stattfinden“, sagte Verbandspräsident Leo Windtner am Dienstag. 

„Beweisen wir, dass wir in Wien und ganz Österreich zusammenhalten“, forderte Windtner: „Dass wir zu unseren Werten stehen und sie weiterhin gemeinsam leben und schützen werden. Zeigen wir, dass Hass kein Bestandteil unserer Werte, unserer Gesellschaft und des Fußballs ist – und nie sein wird.“

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.