Nach sechs Sekunden: Portugiese Leao mit Torrekord in Italien

Stürmer Rafael Leao vom AC Mailand hat in der italienischen Serie A Geschichte geschrieben. Der portugiesische Junioren-Nationalspieler (21) traf im Auswärtsspiel bei US Sassuolo (2:1) nach nur sechs Sekunden zum 1:0 – Rekord. Die bisherige Bestmarke für das schnellste Tor in der höchsten italienischen Spielklasse lag bei acht Sekunden: Paolo Poggi hatte im Dezember 2001 für Piacenza in Florenz getroffen.

Spitzenreiter Milan überrumpelte den Gegner am Sonntag, indem gleich sechs Spieler vom Anstoß weg los stürmten. Leao, der bei Sporting Lissabon ausgebildet wurde und 2019 aus Lille nach Mailand gewechselt war, schloss den Überraschungsangriff ab.

Der deutsche Nationalspieler Robin Gosens erzielte beim 4:1 (0:1) von Atalanta Bergamo gegen AS Rom den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 (70.). Es war das dritte Saisontor des 26-Jährigen in der Serie A. Bergamo ist Tabellensiebter.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.