Nach Rot gegen Union: Arnold ein Spiel gesperrt

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss nur am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen RB Leipzig auf Maximilian Arnold verzichten. Der Ex-Nationalspieler wurde nach seiner Roten Karte im Spiel bei Union Berlin (2:2) vom DFB-Sportgericht für eine Partie gesperrt. Es war Arnolds drittes Rot in der Bundesliga.

Arnold war in der 50. Minute gegen Union nach einer Notbremse des Feldes verwiesen worden. Den folgenden Freistoß verwandelte Robert Andrich zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Berliner.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter Signup

Abonniere gerne unseren kostenlosen Fußballnewsletter Fever Pit'ch. Wir würden uns freuen!