Nach Krebs-Behandlung: Pele aus Krankenhaus entlassen

Brasiliens Fußball-Ikone Pele hat sich im Albert Einstein Hospital in Sao Paulo einer zweitägigen Krebs-Behandlung unterzogen. Nach Angaben der Klinik wurde der 81-Jährige am Donnerstag entlassen, der Patient sei „stabil“ gewesen.

Bei Pele war Anfang September ein Dickdarmtumor entfernt worden. Nachdem er nach Hause zurückgekehrt war und dort die Chemotherapie fortgesetzt hatte, folgte im Dezember ein weiterer zweiwöchiger Krankenhausaufenthalt.

Nach seiner neuerlichen Entlassung würdigte Pele bei Twitter Elza Soares. Die brasilianische Samba-Sängerin war am Donnerstag verstorben.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.