Nach Krawallen und Spielabbruch: Drei Pariser Fans festgenommen

Drei Fußballfans sind nach den Ausschreitungen beim Pokalspiel zwischen dem Zweitligisten FC Paris und Olympique Lyon festgenommen worden. Das gab die Pariser Polizei am Dienstag bekannt. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP soll es sich um Ultras des französischen Vizemeisters Paris St. Germain handeln.

Beim Spiel am vergangenen Freitag hatten sich Fans aus beiden Lagern kurz vor Beginn der zweiten Halbzeit mit Feuerwerkskörpern beworfen. Weil zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer daraufhin Schutz auf dem Rasen suchten, wurde die Begegnung im Stade Charlety nach einer 45-minütigen Pause abgebrochen.

Foto: AFP/SID und Zulieferer +++ Mehr auf Fever Pit’ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.